Link verschicken   Drucken
 

News

 

 

 

 

Mit der Zeit gehen oder gehen mit der Zeit.

 

 

 

 

mehr Zeit, mehr Energie, bessere Nerven

 

>>   Entschleunigt mehr erreichen   <<   Am Samstag, den 20.07.19 in Bühl, 13.00 bis 17.30h

Für Menschen, die aus dem hohen Takt aussteigen und trotzdem ihr Engagement erhalten wollen.

Im Seminar erhalten Sie das Wissen über die im Menschen natürlichen und tiefverwurzelten Motivationsquellen. Ihre Denk- und Handlungsmuster beruhen auf diesen Quellen.
Bringen Sie ihre Tätigkeiten mit der passenden Motivationsquelle in Einklang, so erzielen Sie mit wenig Energie das gleiche Ergebnis wie früher ev. sogar ein Besseres.
Auch erfahren Sie, wie Sie aus immer wiederkehrenden ärgerlichen Schleifen aussteigen und so manchen Energiefresser hinter sich lassen können.
Alles in allem erhalten Sie den Bezug zum eigenen inneren harmonischen Takt, lassen Sie weniger manipulieren, stressen und erhalten ihr Engagement.

Bevor Sie der Alltagstornado mit anderem überrollt, melden Sie sich gleich an. Ansonsten ist die Idee weg.
Anmelden einfach hier unter „Antworten“ mit Name, Adresse und Personenzahl.

Ich freue mich auf Sie. Gruß Rainer Hatz

 

Tun Sie sich was Gutes. Freuen Sie sich auf einen spannenden mit Aha-Erlebnissen gespickten Samstagnachmittag.

Weitere Information finden Sie im Flyer/Download

Downloads:

Alle offenen Seminare             Seminarflyer: Entschleunigt mehr erreichen 

 

 

 

 

Unternehmenskultur ist Führungskultur

Führungskultur ist abheben von Wettbewerbern

ist Mitarbeiterbindung

ist Mitarbeitergewinnung

Ist unbezahlbar

 

In Kooperation mit der Stadt Bühl und dem Bühler Innovations- und Technologiezentraum:

 

Workshop / Jahrestraining 2019 für regionale Unternehmen

Vom Führen zum Coachen. Eine gelingende Führung erfordert zuallererst eine gelingende Selbstführung. Sich selbst gut kennen ist die Basis für Selbstregulation, Team- und Führungsfähigkeit. Sich selbst besser kennen lernen, fördert diese Qualitäten. Gezielt und eigenmotiviert sich selbst intensiver kennenlernen ist jedoch unter den Gegebenheiten des „normalen“ Arbeitsalltags für die meisten recht schwer bzw. überhaupt nicht möglich. Dieses Themenfeld bieten wir zur Bearbeitung an.

 

Die Teilnehmer/innen dieses Workshops werden mit dem Durchlaufen der Module sensibilisiert und motiviert bei sich selbst und Anderen „genauer“ hinzuschauen. Durch die Wissensvermittlung und die Wahrnehmungsschulung wird beabsichtigt einen intensiven und kompakten Prozess zu durchlaufen. Am Ende der Modulreihe sind die Führungskräfte in der Lage, unter optimiertem Energieeinsatz, sich selbst und MitarbeiterInnen so zu führen (coachen), dass Ziele gemeinsam, mit mehr Leichtigkeit, gegenseitiger Unterstützung und hoher Effizienz erreicht werden.

 

Warum dies als Jahrestraining?

Vom Führen zum Coachen ist ein Entwicklungsprozess. Dies funktioniert nicht mit hier und da mal Seminare besuchen. Nein, es braucht ein Konzept und eine Begleitung. Flyer-Download

 

In Kooperation mit Peter`s guter Backstube:

 

Zukunftsorientierte Unternehmenskultur

Engagement und Ergebnis. Trotz vieler gut-gemeinter Maßnahmen, wie Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mitarbeiter-Coaching, Event-Tage, soziales Engagement in Projekten und bei Mitarbeitern änderte sich kaum etwas an der Jammer-Mentalität. Auch eine Reduktion an menschlichen und zwischenmenschlichen Konflikten war nicht wirklich spürbar.

 

Frage. Was ist zu tun, damit Jammern zur Lösungsorientieren Mentalität führt, dass Macken akzeptiert werden, dass die Masse an Konflikten reduziert wird, dass aus Gegnern Verbündete werden, dass man sich wieder auf das wesentliche konzentrieren kann?

 

Lösung. Wir machen Betroffene zu Beteiligte.


Wir generieren Eigenverantwortung auf allen Ebenen. Wir bieten die Möglichkeit an sich zu arbeiten. Sich in der Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Wir schaffen Raum damit Meinungen, Kreativität, Erfahrung und Engagement gelebt werden kann. Synergien dürfen sich entwickeln.


Auftrag: Raum geben – Raum leben

 

Intension. Jeder der Beteiligten soll sich gehört, gesehen und verstanden fühlen.

 

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, dann senden Sie bitte ihre Anfrage via Email an oder zu Händen Herrn Ketterer Stichwort „zukunftsorientierte Unternehmenskultur“.

 

Da wollen wir hin. Derartigen Mitarbeiter-Aussagen wollen wir gemeinsam erreichen.

 

Mitarbeiterzufriedenheit. „Die Arbeit ist wie überall viel und auch zeitweise richtig stressig. Aber in dem Team macht es trotzdem Spass.“

 

Mitarbeiterengagement. „Bei uns kommt meine Meinung in der Chefetage an.“

 

Mitarbeiterbindung. „Hier kann ich nicht nur meine fachlichen Qualitäten einbringen.“

 

Mitarbeitergewinnung. „Du beschwerst dich nur noch. Komm doch zu uns. Wir gehen wertschätzend miteinander um.“

 

Alte Hasen. „Meine Betriebszugehörigkeit und mein Alter wird berücksichtigt und anerkannt.“

 

Neue Mitarbeiter. „In den Strukturen kann ich zeigen was ich drauf habe.“

 

Mensch sein. „Als ich meine Eltern pflegen musste, wurde sofort darauf eingegangen.“

 

Über das Geschäftliche hinaus. „Mir hat ein Coach bei einer privaten Sache weitergeholfen. Und die Firma hat es bezahlt.“